Europatag - pv-nks

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Europatag

Berichte > 2019
 Am Samstag, 11.05.2019, war es soweit. Nach wochenlanger Planung und Vorbereitung begann um 11:30 Uhr in der Aula der Gesamtschule der Aufbau für den Europatag des Partnerschaftsvereins. Ursprünglich sollte die Veranstaltung auf dem Schulhof stattfinden. Das Wetter spielte aber nicht mit.
Deswegen wurde alles, bis auf Hüpfburg, Crêpes-Stand und Bierpilz in die Aula der Gesamtschule verlegt. Dafür vielen Dank Rektor Herr Himpler und Gemeinde.
Die Aula verwandelte sich in zweieinhalb Stunden in ein Mini-Europa, d.h.ein Stand mit Informationsmaterial zu Europa wurde aufgebaut, die europäische Flagge sowie die deutsche und die Flaggen der Länder der Partnergemeinden wurden aufgehängt. Ein Rednerpodest mit Lautsprecher für die Ansagen durfte auch nicht fehlen. Die englischen Gäste aus Bicester und die französischen Gäste aus Essarts-en-Bocage bauten Ihre mitgebrachten Kostproben und Leckereien auf. Daran schloss sich ein langer Tisch mit dem Fingerfood des Partnerschaftsvereins an. Die Leckereien, die die Mitglieder des „Treffs International“ mitgebracht hatten, bildeten den Beginn des Büfett. Der Boule Club Neunkirchen-Seelscheid e. V. hatte im hinteren Teil der Aula einen Indoor-Boule-Platz angelegt, wo Groß und Klein ihre motorischen Fähigkeiten und Zielsicherheit unter Beweis stellen konnten. Die Schüler der Gesamtschule, die am Schüleraustausch mit der Schule in Essarts-en-Bocage teilgenommen hatten, zeigten eine Stellwand mit Bildern, die diesen Schüleraustausch dokumentierten. An einem weiteren Stand konnte man sich verschönern lassen. Schminken kommt auch bei den Kleinen gut an und so dauerte es nicht lange bis die ersten Katzen oder Schmetterlinge zu sehen waren. Im in der Aula aufgestellten Pavillon präsentierte sich der Partnerschaftsverein in Form von Bildern und Videos, die im Laufe seiner 38-jährigen Tätigkeit entstanden waren.
Pünktlich um 15:00 Uhr strömten die ersten Besucher in die Aula.
Frau Bürgermeisterin Sander eröffnete dann die Veranstaltung, begrüßte die Gäste aus Bicester und Essarts-en-Bocage, deren Vertreter auch einige Worte an die versammelten Besucher richteten. Frau Sander betonte die Freundschaft zwischen den Partnergemeinden in England, Frankreich und Polen, denn auch wenn ein möglicher „Brexit“ droht, bleibt die Freundschaft bestehen. Ebenso richtete sie einen Gruß und Dank an die Gruppe „Treff International“, die mit Ihren Leckereien einen Beitrag zur Veranstaltung leistete.
Am Eingang neben dem Rednerpodest stand nicht nur das Spendenschwein sondern auch eine Informationstafel, die den im Entstehen befindlichen Freundschaftsweg präsentierte und für die Herbstfahrt nach Essarts-en-Bocage warb. Der Freundschaftsweg ist eine Idee aus dem Partnerschaftsverein, die in Zusammenarbeit mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid e. V. und dem Verschönerungsverein Neunkirchen e. V. realisiert wird. Um das Projekt „voranzutreiben“ überreichte die Vertreterin der Kreissparkasse Köln den Verantwortlichen einen Scheck über 1000,- €, der von Frau Kunde freudig entgegen genommen wurde.
Während der gesamten Veranstaltung hatten die Besucher die Gelegenheit, ihr Glück auf die Probe zu stellen und konnten Lose für die Tombola kaufen. Vom Bleistift bis zum Regenschirm gab es viele Kleinigkeiten zu Gewinnen. Zusätzlich hatten Sie die Chance eine Fahrt nach Brüssel zur EU und/oder eine nach Essarts-en-Bocage zum Herbstfest zu gewinnen. Dazu konnte eine Karte mit Namen versehen und eingeworfen werden.
Um 17:30 Uhr besuchte EU-Parlamentarier Axel Voss die Veranstaltung. Besucher und Schüler der Gesamtschule nutzten diese Gelegenheit, um mit Herrn Voss zu diskutieren. In seiner Ansprache würdigte er die langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit der Bürger der Gemeinden aus Bicester, Essarts-en-Bocage, Czernichów und Neunkirchen-Seelscheid. Hier würde der europäische Gedanke, so wie es sich die Politiker in Brüssel wünschen, gelebt. Intensiv warb er um Wahlbeteiligung am 26.05.2019, um zu verhindern, dass die radikalen Parteien, die eine Zerstörung der EU von innen heraus anstreben, zu viele Prozentpunkte bekommen.
Nun war er als Glücksfee gefragt. Er zog den Gewinner/die Gewinnerin der Fahrt nach Brüssel und Frau Feyen, die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, den Gewinner/die Gewinnerin der Fahrt nach Frankreich. 
Anschließend begab er sich Herr Voss zu den Ständen des englischen und französischen Partnerschaftsvereins. Dort gab es Spezialitäten aus der Region zu probieren.
Allmählich entschwanden die Besucher, so dass abgebaut werden konnte. Aus Sicht des Partnerschaftsvereins war es eine gelungene Veranstaltung. Der Aufwand und die Arbeit, um den Europatag durchführen zu können, haben sich gelohnt. Ohne einzelne Namen zu nennen bedankt sich der Partnerschaftsverein bei allen Helfern und Teilnehmern und natürlich auch bei den Besuchern des Festes, den Mitgliedern und Freunden des Vereins.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü