Frz. Nationalfeiertag - pv-nks

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Frz. Nationalfeiertag

Berichte > 2017
Besuchsbericht von Henning Wüstefeldt 30.07.2017 

14. Juli 2017, französischer Nationalfeiertag, Festlichkeiten im Pays des Essarts
Am Mittwoch den 12.07.17 machten meine Frau und ich uns auf den Weg und nach einem Zwischenstop mit Übernachtung im Süden von Paris erreichten wir am Donnerstag gegen Abend unser Ziel bei den Gastgebern Marcelle und Robert Bouligand in Dompierre, die wir vor ein paar Jahren bei einem Maiwochenende in Neunkirchen-Seelscheid bei uns als Gäste hatten. Am Abend gab es ein gemeinsames Essen, bei dem auch Jocelyne und Pol Quemener teilnahmen, die auch in Dompierre wohnen. Sie sorgten auch überwiegend dafür, dass wir pünktlich an den Terminen zum Nationalfeiertag in Les Essarts teilnehmen konnten.
Am Freitag den 14.07.17 trafen wir uns am späten Vormittag am Rathaus zu den offiziellen Feierichkeiten von Les Essarts mit dem Bürgermeister Freddy Riffaud und unserer Bürgermeisterin Nicole Sander, sowie den weiteren eingeladenen Gästen des dortigen Gemeinderats und des Committee de Jumelage.
Das Défilee mit einer Musikkapelle an der Spitze, dann eine Abordnung der Feuerwehr, danach die Veteranen als Fahnenträger der Fahnen der zugehörigen Gemeinden und anschliessend der Bürgermeister mit unserer Bürgermeisterin und den Ehrengästen zog dann zur Kirche, wo die offizielle Zeremonie an der Haupttreppe vor der Gedenktafel für die im 1. Weltkrieg gefallenen Bürger stattfand. Die beiden Bürgermeister legten in Begleitung von zwei Kindern einen Kranz nieder.
Anschliessend hielt der BM seine Rede, die einerseits dem Gedenken an die Kriegstoten gewidmet war, aber auch auf die heutigen politischen Verhältnisse und Entwicklungen einging. Er betonte dabei auch die partnerschaftlichen Beziehungen mit unserer Gemeinde und bedauerte, dass keine Gäste aus der englischen Partnergemeinde gekommen waren. Danach sprach unsere Bürgermeisterin ein Grusswort, dessen französische Übersetzung ich vortrug. Sie sprach dabei ihre Freude aus, erstmals an so einem bedeutenden Tag in der Partnergemeinde dabei sein zu dürfen. Auch sie hob die Bedeutung hervor, die die Partnerschaft unserer Gemeinden für die deutsch/französische Freundschaft hat.
Im weiteren Verlauf wurde im Hof der Bibliothek zu einem Empfang geladen, bei dem mehrfach auf die deutsch/französische Freundschaft angestossen wurde. Dort trafen wir u.a. Gérard Pineau vom dortigen Partnerschaftskomitee und sprachen mit einigen Veteranen, die begeistert davon erzählten, in welchen deutschen Städten sie gedient hatten.
Das Mittagessen wurde unter einem Zelt auf der Wiese hinter der Kirche und neben der für den Abend aufgebauten Kirmes aufgetragen. Teilnehmer waren der Bürgermeister Freddy Riffaud und seine Frau, unsere Delegation und auf französischer Seite Freddy Carcaud mit Frau und weitere Vertreter des Komitees und des Stadtrats und Organisatoren des Festes jeweils mit Begleitung, sowie unsere Gastgeber.
Am Spätnachmittag waren die geladenen Gäste zu einer Führung durch den Schlosspark geladen, inklusive einer ganz hervorragenden Dressurreitvorführung.
Im Schlosspark fand auch das Abendessen statt mit anschliessendem geselligen Beisammensein mit einem Glas Wein.
Bis zum Beginn des Feuerwerks konnten wir uns dann noch auf der Kirmes umsehen, wo u.a. Fabienne Barbarit (Ratsmitglied) als Sängerin einer Pop-Band auftrat.
Gegen 23.00 Uhr begann das wunderschöne Feuerwerk, das den Tag abrundete.
Am Samstagvormittag fand dann die gemeinsame Sitzung statt. Das Protokoll von Jocelyne Quemener ist schon separat verteilt.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü